Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

02. April 2024 / Andreas Kirchner

Charlottenburg-Wilmersdorf bietet derzeit ein Zuhause für ca. 341.155 Menschen. Der vierte Berliner Verwaltungsbezirk ist insbesondere bei Familien mit kleinen Kindern sehr beliebt, da hier eine sehr gute Sozialstruktur herrscht.

Einer der beliebtesten Plätze in Charlottenburg-Wilmersdorf ist der Kurfürstendamm, welcher zum Flanieren einlädt. In dieser Kulisse wird jährlich der Europäische Filmpreis verliehen.

Auch die Technische Universität, eine der besten in Deutschland, befindet sich in Charlottenburg-Wilmersdorf.

Karte Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf

Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf in Berlin

Die Geschichte von Charlottenburg-Wilmersdorf

Charlottenburg war einst die reichste Stadt Preußens. Gegründet wurde sie im Jahr 1705 zu Ehren der Königin Sophie Charlotte, für die auch die gleichnamige Charlottenburg errichtet wurde.

Wilmersdorf wurde nach dem Jahr 1220 gegründet, und zwar als Deutsch-Wilmersdorf. Im Laufe der Zeit gehörte der Ort zum Kreis Teltow, schied dort allerdings im Jahr 1907 aus. Bis zum Jahr 1912 war Wilmersdorf ein eigener Stadtkreis, wurde jedoch danach zu Berlin-Wilmersdorf. Die endgültige Eingemeindung erfolgte im Jahr 1920.

Im Jahr 2001 gab es in Berlin die letzte große Verwaltungsreform, bei der die Bezirke Charlottenburg und Wilmersdorf zusammengeführt wurden. Sie bilden heute den vierten Verwaltungsbezirk der Hauptstadt.

Wichtige Daten und Fakten

Einwohnerzahl: ca. 341.155

Adresse der Verwaltung: Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin

Ortsteile und Ortslagen von Charlottenburg-Wilmersdorf: Altstadt Charlottenburg, Witzleben, Klausener Platz, Kalowswerder, Lietzow, Güntzelkiez, Rheingauviertel, Künstlerkolonie, Schmargendorf, Grunewald, Westend, Charlottenburg

Beliebte Sehenswürdigkeiten in Charlottenburg-Wilmersdorf und Umgebung

Charlottenburg-Wilmersdorf zeichnet sich durch zahlreiche interessante Bauten aus, die du dir bei einem Besuch auf keinen Fall entgehen lassen solltest, wenn du dich für Geschichte und Architektur interessierst. Wie wäre es beispielsweise mit einem Besuch der Villa Oppenheim oder des Grunewaldturms? Auch der Berliner Funkturm, die Villenkolonie Westend und der Breitscheidplatz, auf dem sich die Gedächtniskirche, der Weltkugelbrunnen, das Europa-Center und das Bikini-Haus befinden, wissen zu begeistern.

Kurfürstendamm

Der Kurfürstendamm ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Berlin und zugleich eine der wichtigsten Flaniermeilen der Welt. Er wird auch als „Ku‘Damm“ bezeichnet. Hier fühlt sich vor allem die High Society wohl, was nicht zuletzt an den hochpreisigen Geschäften liegt, die hier ansässig sind. Es lohnt sich, den Kurfürstendamm zu besuchen und einen leckeren Kaffee in einem der zahlreichen Cafés zu genießen.

Zoo Berlin

Der Berliner Zoo ist der älteste deutsche Zoo und er hat in der Vergangenheit vor allem durch den Eisbären Knut, der durch seinen Pfleger per Hand aufgezogen wurde, Bekanntheit erlangt. Im Zoo leben zahlreiche Tierarten aus aller Welt. Doch auch der Zoo selber, insbesondere die beiden Eingangstore, sind sehenswert.

Schloss Charlottenburg

Das Schloss Charlottenburg ist bei weitem nicht das einzige in Berlin, jedoch das größte. Der barocke Baustil weiß zu begeistern und auch ansonsten gibt es hier viel zu erleben. Im Schlosspark kannst du bei einem langen Spaziergang die Seele baumeln lassen, denn diese Parkanlage weiß durch ihren französischen Stil zu überzeugen.

Olympiastadion

Noch heute finden in dem Olympiastadion, welches extra für die Olympischen Spiele 1936 erbaut wurde, Sportwettkämpfe aller Art statt. Auch wenn man dem Stadion sein Alter ansehen kann, versprüht es eine ganz besondere Atmosphäre, die du bei einer Besichtigung selbst erleben kannst.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Übersicht:

  • Villa Oppenheim
  • Grunewaldturm
  • Berliner Funkturm
  • Breitscheidplatz (Gedächtniskirche, Bikini-Haus, Europa-Center, Weltkugelbrunnen)
  • Kurfürstendamm
  • Zoo Berlin
  • Schloss Charlottenburg
  • Olympiastadion
  • Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche
  • Teufelsberg
  • Funkturm
  • Deutsche Oper
  • Aquarium Berlin

Anfahrt und Parkmöglichkeiten in Charlottenburg-Wilmersdorf

 

Ein Vorteil an einer Großstadt wie Berlin ist die gute Verkehrsanbindung. Bist du mit dem Auto unterwegs, kannst du beispielsweise die Autobahnen A 100, A 111 und A 115 sowie die Bundesstraßen B 2 und B 5 nutzen.

Doch auch der Öffentliche Personennahverkehr ist im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf sehr gut ausgebaut. Du kannst mit dem Bus, mit der U-Bahn oder mit der S-Bahn fahren.

S-Bahn-Linien in Charlottenburg-Wilmersdorf: S 3, S 5, S 7, S 9, S 41, S 41, S 45, S 46

U-Bahn-Linien in Charlottenburg-Wilmersdorf: U 1, U 2, U 3, U 7, U 9

Entscheidest du dich dafür, in Charlottenburg-Wilmersdorf mit dem Rad unterwegs zu sein, profitierst du von den zahlreichen Radwanderwegen, die durch diesen Bezirk führen. Hierzu gehören beispielsweise der Europaradweg R 1 und der Spreeradewg.

Parkplätze und Parkhäuser in Charlottenburg-Wilmersdorf:

Du bist viel mit dem Auto im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf unterwegs? Dann solltest du die folgenden Parkplätze kennen:

Wittelsbacherstr. 12 A, 10707 Berlin

Uhlandstraße 32, 10719 Berlin

  • APCOA

Prager Platz 1 – 3, 10779 Berlin

  • CONTIPARK

Leibnizstraße 49 – 53, 10629 Berlin

  • PARK ONE Tiefgarage Kempinski Plaza I Hotel Bristol

Uhlandstraße 180, 10623 Berlin

Andreas Kirchner
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Magazins ausflugsziel-berlin.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Berlin zur Verfügung.

Suche in & um Berlin

ausflugsziel-berlin.de

Entdecken Sie die Highlights Berlins
✓ Spannende Ausflugsziele
✓ Kultur & Geschichte
✓ Einzigartige Erlebnisse
✓ Jetzt planen!

Made with Love

Text