Großer Stern - Ein mehrspuriger Spiral – Kreisverkehr

Großer Stern - Ein mehrspuriger Spiral – Kreisverkehr

13. April 2024 / Andreas Kirchner

Die Geschichte des „großen Stern“ reicht schon bis in das Jahre 1698 zurück, als der Hofjäger Hemmrich den Platz unter der Aufsicht des Kurfürsten Friedrich den Dritten  als Jagdstern angelegt hat. Knapp 40 Jahre später wurde der Platz umgestaltet und zwischen den Jahren 1833 und 1840 wurde er zu einem sehr wichtigen und vor allem repräsentativen Platz ausgebaut. Hier stand zu dieser Zeit auch noch eine Sandsteinbautenreihe, die die antiken Götter darstellen sollten. Diese sind Anfang des 19. Jahrhunderts weg gemacht wurden.

Heute ist der „Große Stern“  eine der Hauptverkehrsknotenpunkte in der Stadt. Hier kreuzen folgende Straßen miteinander: Straße des 17.Juni, Ernst-Reuter Platz, Bismarckstraße, Brandenburger Tor, Pariser Platz, Unter den Linden, Altonaer Str, Hansaplatz, Spreeweg und die Hofjägerallee.

Der mehrspurige Spiralförmige Kreisverkehr wird täglich von rund 180 000 Autos befahren und ist der größte der Umgebung. Wer schon mal in Berlin war hat diesen Kreisverkehr sicherlich schon einmal gesehen – und was auch nicht zu übersehen ist, ist die vergoldete Bronzeskulptur , die Siegessäule die inmitten des Platzes steht.

Andere Sehenswürdigkeiten und Denkmäler die dort stehen sind beispielsweise das Bismarck-Nationaldenkmal, das von Albrecht von Roon und das Denkmal von Helmuth Karl Bernhard von Moltke. Die Einweihung der Denkmäler fand an Hitlers 50. Geburtstag im Jahre 1939 statt.

Adressdaten:
Großer Stern
10557 Berlin

Welche besonderen Ereignisse fanden hier statt?

Der große Stern erfreut sich schon seit vielen Jahrzehnte großer Beliebtheit hier in unserer schönen Hauptstadt Berlin. Welche besonderen Ereignisse hier vor Ort schon stattgefunden haben und mit dem „großen Stern“ in Verbindung gebracht wurden, dass zeigen wir euch heute:

  • zahlreiche Großveranstaltungen
  • Loveparade 1996-2003
  • Fan Fest Berlin Fußball WM 2006
  • Fanmeile
  • Musikveranstaltung Live 8
  • Rede von Obama 2008
  • Berlin-Marathon mit Läufern, Inlineskatern, Rennrollstuhlfahrern etc..
  • Greenpeace Kohledemonstration
  • Blockade der Zufahrt 2019

Anfahrt und Parkmöglichkeiten:

Mit dem Auto:

Wenn ihr mit dem Auto vom Berliner Hauptbahnhof bis zum „großen Stern“ fahren wollt, dann braucht ihr ca. 6-10 Minuten bis ihr dort angekommen seid. Hier könnt ihr über folgende Strecken fahren: Ihr könnt über die Invaliden- und Paulstraße oder aber über die B96 und Tiergartenstraße fahren. Die erste Streckenvariante ist die kürzere. Direkt an der Berliner Siegessäule gibt es einen Parkplatz.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Wenn ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum „Großen Stern“ fahren wollt, dann braucht ihr ca.15 – 30 Minuten bis ihr angekommen seid. Hierfür könnt ihr verschiedene Verkehrsmittel nutzen. Entweder ihr fahrt mit der S-Bahn Linie 3/5 oder 9 bis zur Haltestelle „Tiergarten“. Von dort aus sind es rund 1 km bis ihr angekommen seid. Ihr könnt aber auch den Bus Nr. bis „Wittstocker Str“ nehmen und von dort aus mit dem  Bus Nr. 106 bis „Großer Stern“ fahren. Dann seid ihr direkt inmitten des Geschehens.

Andreas Kirchner
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Magazins ausflugsziel-berlin.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Berlin zur Verfügung.

Suche in & um Berlin

ausflugsziel-berlin.de

Entdecken Sie die Highlights Berlins
✓ Spannende Ausflugsziele
✓ Kultur & Geschichte
✓ Einzigartige Erlebnisse
✓ Jetzt planen!

Made with Love

Text