Trudelturm in Berlin

Trudelturm in Berlin

25. Juni 2024 / Andreas Kirchner

Die Geschichte hinter dem Trudelturm:

Die Geschichte des Trudelturmes oder auch „Trudelwindkanal“ geht schon zurück bis ins Jahre 1934. Er wurde bis zum Jahre 1936 am ehemaligen Flugfeld Berlin-Johannisthal erbaut. Neben dem Gebäude befindet sich der 130 Meter lange große Windkanal, der wie der Trudelturm an sich in der Berliner Landesdenkmalliste eingetragen wurde. In dieser Art war der Turm damals absolut einzigartig, denn er war der erste, wo man den Zustand des Trudelns simulieren konnte.  Die damaligen Einbauten sind heute alle nicht mehr vorhanden. Heute zählt der Trudelturm mit zu dem Bauensemble „Technischer Denkmäler der Luftfahrtforschung in Berlin“ und zum Aerodynamischen Park und der Humboldt Universität. Das komplette Gelände ist rund 420 Hektar groß und als „Adlershof WISTA“ bekannt. Ein kleiner im Jahre 2005 neu entstandener Verbindungsweg zwischen den Straßen Brook-Taylor und Max-Born Straße nennt sich heute „Zum Trudelturm“.

Kann man den Trudelturm besichtigen?

An sich kann man den Trudelturm von innen nicht besichtigen. Hier gibt es aber manchmal , beispielsweise am Tag des offenen Denkmals“ Optionen auf eine Besichtigung und auch auf verschiedene Führungen. Ansonsten kann man den Trudelturm für coole Fotomotive nutzen und ihn von außen betrachten.

Adresse und Kontaktmöglichkeiten:

Trudelturm
Brook-Taylor-Straße 2
12489 Berlin

Öffnungszeiten:

Montag-Sonntag: 9-17 Uhr

Anfahrt und Parkmöglichkeiten:

Mit dem PKW:

Wenn ihr mit dem PKW vom Berliner Hauptbahnhof zum Trudelturm fahren möchte, braucht man bei normaler Verkehrslage ca. eine halbe Stunde. Hier könnt ihr über die B96 und A113 , über die A100 und A113 oder aber über die B96a fahren. Alle drei Strecken sind zwischen 19 und 22 km lang. Parken kann man in den Seitenstraßen und auf kleineren Parkplätzen.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln braucht ihr ca. 50 Minuten bis ihr den Trudelturm erreicht. Ihr habt die Möglichkeiten mit verschiedenen Verkehrsmitteln dorthin zu gelangen. Das erste wäre, mit der S9 bis „Adlershof“ zu fahren. Von dort aus steigt ihr in den Bus Nr. M17 bis zur Karl-Ziegler-Straße. In ca. 250 Metern seid ihr dann da. Wenn ihr nur die S9 nehmt könnt ihr auch von Adlershof zu Fuß gehen, was aber ca.1,1 km sind. Auch bis zur Magnusstraße könnt ihr mit dem Bus Nr. 163 fahren und 300 Meter laufen.

Andreas Kirchner
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Magazins ausflugsziel-berlin.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Berlin zur Verfügung.

Suche in & um Berlin

ausflugsziel-berlin.de

Entdecken Sie die Highlights Berlins
✓ Spannende Ausflugsziele
✓ Kultur & Geschichte
✓ Einzigartige Erlebnisse
✓ Jetzt planen!

Made with Love

Text