Friedrichstadt Palast in Berlin

Friedrichstadt Palast in Berlin

03. April 2024 / Andreas Kirchner

Ihr seid Fans des Schauspiels und der Kunst dahinter, die die Welt bedeutet, eventuell praktiziert ihr selbst in eurer Freizeit Laienmäßig die Schauspielerei oder aber seid einfach an den neuen Werken und Klassikern interessiert die aufgeführt werden. Dann ist die heutige Location für euch genau das passende. Es geht um den Friedrichstadt Palast in Berlin. Dieser befindet sich im namensgebenden Stadtteil Friedrichstadt und ist seit der Namensgebung im Jahre 1984 stetig aufs Neue immer wieder mit den modernsten Bühnenmaterialien und auch Techniken ausgestattet wurden. Rund 2000 Besucher können hier sehr wechselnde Stücke des Schauspiels betrachten. Auf der eigenen Website könnt ihr das Programm für die kommenden Wochen und Monate einsehen. Von Klassiker bis hin zu Neuauflagen oder auch ganz neuen Werken über vereinzelte Showabende mit unterschiedlichsten Themenbereichen wie Comedy, Drama oder sogar Musicals ist hier für jeden das richtige dabei. Bekannt geworden ist der Palast größtenteils durch seine sogenannten Girl-Reihen und es ist eines der meistbesuchten Varieté Theater in ganz Deutschland.

Die Geschichte hinter dem Palast:

In den früheren Zeiten um 1868-1871 fing die Geschichte mit der ersten Markthalle an. Leider wurde diese aber relativ schnell durch die Unwirtschaftlichkeit wieder geschlossen. Im Deutsch-Französischen Krieg wurde das Gebäude als Lebensmittellager und als Nachschublager genutzt. Ab 1873 baute man das Haus zu einem festen Zirkusgebäude um, der im selben Jahr auch eröffnete. Bis zur Konkurrenzbedingten Schließung im Jahre 1897 wurde das Gebäude noch mehrmals umgebaut und erweitert. Auch danach wurde das Gebäude immer wieder gekauft und verkauft, weil sich kaum einer hier halten konnte. Es folgten in den nächsten Jahren diverse Neueröffnungen und Schließungen, wie z.B vom Revue- und Lustspieltheater, vom Operettentheater und auch vom Varieté und Revuetheater.

Ab dem Jahr 1947-1980 erhielt das Gebäude dann seinen Namen Friedrichstadt-Palast. Die Räume wurden in den darauffolgenden Jahren für verschiedene Dinge genutzt: Gründungsfeiern, gesellschaftliche Großveranstaltungen, Fernsehproduktionen und die berühmte Samstagabend Show wurde hier aufgenommen. Im Jahre 1980 erhielt man die Hiobsbotschaft, dass das Gebäude stark in die Jahre gekommen ist und man dieses abreißen müsse. Nachdem das ganze Ensemble im Jahre 1985 umgezogen ist, begann der Abriss des alten Gebäudes.

Das Theatergebäude „Friedrichstadt Palast“ wurde im Jahre 1984 an einem anderen Platz wiedereröffnet. Es steht direkt in Berlin Mitte und ist mit der neusten Bühnen- und Audiotechnik ausgestattet.

Der Friedrichstadt Palast ist in ganz Berlin der größte Theaterbau und beherbergt 1895 Sitzplätze. Seit dem Jahre 2020 steht das komplette Gebäude auf der Denkmalschutzliste.

Welche Veranstaltungen finden und fanden hier statt?

Im Friedrichstadt Palast finden das ganze Jahr über verschiedene Events und Veranstaltungen statt. Einige davon haben wir für euch aufgelistet:

  • Yma – zu schön, um wahr zu sein
  • The One – Grand Show
  • Vivid – The Beauty of Things
  • Arise – Die neue Grand Show im Palast
  • The Wyld – Nicht von dieser Welt
  • Falling / IN Love Grand Show
  • Spiel mit der Zeit – Young Show

Adresse und Kontaktmöglichkeiten:

Friedrichstadt Palast in Berlin
Friedrichstraße 107
10117 Berlin

Telefonnummer: 030 23262326
Internetseite: www.palast.berlin/
Emailadresse: happiness@palast.berlin

Friedrichstadt Palast in Berlin

Öffnungszeiten:

 

Kartenvorverkauf täglich: 13-18.30 Uhr

Theaterkasse: Öffnung 1 Stunde vor Vorstellung

Zeiten unterschiedlich, je nach Veranstaltung

Eintrittspreise

Im Friedrichstadt Palast gibt es zahlreiche verschiedene Veranstaltungen. Daher kann man hier auch keine Pauschalpreise vorgeben. Jedes Event hat seine eigenen Preise – es gibt einfache Veranstaltungen für rund 20/30 Euro pro Ticket, aber es gibt auch welche die sich im mittleren dreistelligen Bereich befinden, gerade wenn es dazu noch VIP-Tickets sind.

Anfahrt und Parkmöglichkeiten

Mit dem PKW

Mit dem Auto braucht ihr vom Berliner Hauptbahnhof aus nur rund 7-10 Minuten bis ihr beim Friedrichstadt Palast seid. Hier ist die beste und einfachste Variante über die Reinhardtstraße zu fahren. Mit Parkplätzen sieht es wie generell in Berlin Mitte eher Mau aus. Es gibt ein paar kleinere Parkplätze oder Parkbuchten mit etwas Fußweg aber auch hier muss man wirklich Glück haben wenn man eine ergattern möchte.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Wenn ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln dorthin fahren wollt, braucht ihr im Schnitt rund 15 Minuten. Hier habt ihr die Möglichkeit mit dem Bus 147 bis zur Haltestelle „Friedrichstraße / Reinhardtstraße“ zu fahren. Oder aber ihr nehmt die M5 bis zur Haltestelle „Hannoversche Str.“ und lauft von dort aus noch rund 450 Meter bis zum Friedrichstadt Palast. Alle Wege sind meistens einfacher zu bezwingen, als mit dem Auto auf ewige Parkplatzsuche zu gehen.

Andreas Kirchner
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Magazins ausflugsziel-berlin.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Berlin zur Verfügung.

Suche in & um Berlin

ausflugsziel-berlin.de

Entdecken Sie die Highlights Berlins
✓ Spannende Ausflugsziele
✓ Kultur & Geschichte
✓ Einzigartige Erlebnisse
✓ Jetzt planen!

Made with Love

Text