Bezirk Tempelhof-Schöneberg

Bezirk Tempelhof-Schöneberg

01. Juli 2024 / Andreas Kirchner

Der Bezirk Tempelhof-Schöneberg ist bekannt durch den ehemaligen Flughafen Tempelhof, der heute das Naherholungsgebiet Tempelhofer-Feld beherbergt. Es handelt sich um den siebten von insgesamt zwölf Berliner Verwaltungsbezirken.

Tempelhof-Schöneberg hat eine vielfältige Kultur und ist vor allem für seinen Regenbogenkiez bekannt, in welchem sich die homosexuelle Szene tummelt. Gleichzeitig bietet Tempelhof-Schöneberg die Möglichkeit, sich in den zahlreichen Grünanlagen herrlich zu entspannen.

Karte Tempelhof-Schöneberg

Tempelhof-Schöneberg

Die Geschichte von Tempelhof-Schöneberg

Bis zum Jahr 1920 war Schöneberg eigenständig, wurde jedoch im Zuge der Bildung von Groß-Berlin in den Verwaltungsbezirk Schöneberg umgewandelt, zu dem auch Friedenau gehörte. Auch Tempelhof wurde in diesem Jahr zu einem großen Verwaltungsbezirk ernannt, der sich aus Tempelhof, dem Landkreis Teltow, Marienfelde, Lichtenrade und Mariendorf (außer dem südlichen Teil) zusammensetzte.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Berlin in vier Sektoren unterteilt, sodass Schöneberg zum Amerikanischen Sektor und damit zu West-Berlin gehörte.

Eines der relevantesten Ereignisse der Geschichte Schönebergs war sicherlich der Besuch des damaligen US-Präsidenten John F. Kennedy, der hier den berühmten Satz „Ich bin ein Berliner“ sagte.

Im Zuge der letzten Verwaltungsreform Berlins, die im Jahr 2001 stattfand, wurden die Bezirke Tempelhof und Schöneberg zu einem großen Bezirk zusammengelegt.

Beliebte Sehenswürdigkeiten in Tempelhof-Schöneberg und Umgebung:

Tempelhof zeichnet sich durch seine vielzähligen Sehenswürdigkeiten aus, sodass es hier immer etwas zu entdecken gibt. Die schönsten Sehenswürdigkeiten stellen wir dir nachfolgend vor:

Parks in Tempelhof-Schöneberg

Wenn du die Seele baumeln lassen möchtest, nutze doch die Gelegenheit, einen der folgenden Parks zu besuchen: Heinrich-von-Kleist-Park, Park am Gleisdreieck, Rudolph-Wilde-Park, Lichtenrader Volkspark, Natur-Park Schöneberger Südgelände, Freizeitpark Marienfelde, Hans-Baluschek-Park, Gutspark Marienfelde, Insulaner, Volkspark Merienfelde, Bosepark, Franckepark, Alter Park, Lehnepark

Besondere Bauten in Tempelhof-Schöneberg

In Tempelhof-Schöneberg gibt es besonders viele Sakralbauten. Zu den bedeutendsten gehören beispielsweise die Dorfkirche Lichtenrade, die Salvator-Kirche, die Dorfkirche Mariendorf, die Klosterkirche Vom Guten Hirten, die Apostel-Paulus-Kirche, die Königin-Luise-Gedächtniskirche, die Zwölf-Apostel-Kirche, die Dorfkirche Tempelhof und die Kirche auf dem Tempelhofer Feld.

Flughafen Tempelhof mit Tempelhofer Feld

Das Flughafengelände von Tempelhof ist noch heute sehr gut in Schuss, obwohl der Flugbetrieb bereits im Jahr 2008 eingestellt wurde. Dies hängt damit zusammen, dass das Gebäude heute für Veranstaltungen aller Art genutzt wird. Umgeben ist es vom Tempelhofer Feld. Hierbei handelt es sich um das ehemalige Flugfeld, welches heute als große Freizeit- und Parkanlage verwendet wird. Ausflüge zum Tempelhofer Feld lohnen sich, denn hier ist immer etwas los.

Gasometer

Im Ortsteil Schöneberg befindet sich das Gasometer, welches zum Arbeiterquartier „Rote Insel“ gehörte und sich mit seiner geflechtartigen Struktur in die Höhe streckt. Du kannst das Bauwerk erklimmen, wenn du dich traust.

Die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in der Übersicht:

  • Dorfkirche Lichtenrade
  • Salvator-Kirche
  • Dorfkirche Mariendorf
  • Klosterkirche Vom Guten Hirten
  • Apostel-Paulus-Kirche
  • Königin-Luise-Gedächtniskirche
  • Zwölf-Apostel-Kirche
  • Dorfkirche Tempelhof
  • Kirche auf dem Tempelhofer Feld
  • Flughafen Tempelhof und Tempelhofer Feld
  • Gasometer
  • Rathaus Schöneberg
  • U-Bahnhof Wittenbergplatz

Anfahrt und Parkmöglichkeiten in Tempelhof-Schöneberg

In Tempelhof-Schöneberg von A nach B zu kommen oder hierher zu reisen, stellt aufgrund der hervorragenden Infrastruktur überhaupt kein Problem dar. Neben den Autobahnen A 100 und A 103, die für eine gute Anbindung für Autos sorgen, gibt es auch die Bundesstraßen B 1, B 96 und B 101.

Wenn du gern mit dem Rad unterwegs bist, ist dies aufgrund der zahlreichen Radwege problemlos möglich. Derzeit ist sogar eine Radschnellverbindung, die Teltowkanal-Route, geplant.

Der Öffentliche Personennahverkehr ist in Tempelhof-Schöneberg ebenfalls so gut ausgebaut, dass du jederzeit in alle Richtungen gelangen kannst. Hier fahren die S-Bahn-Linien S 1, S 2, S 25, S 26, S 41, S 42 und S 46. Bist du auf die U-Bahn angewiesen, findest du hier die Linien U 1, U 2, U 3, U 4, U 6, U 7 und U 9.

Der größte Teil des ÖPNV spielt sich am und um den Bahnhof Südkreuz ab. Hier fahren auch die Züge der Deutschen Bahn.

Parkplätze und Parkhäuser in Tempelhof-Schöneberg:

In Tempelhof-Schöneberg sind viele Autos unterwegs, sodass es schwierig werden kann, einen Parkplatz zu finden. Wo du parken kannst, verraten wir dir daher nachfolgend:

  • DB Bahn Park

Lotte-Laserstein-Straße, 10829 Berlin

  • APCOA

Prager Platz 1 – 3, 10779 Berlin

  • DB BahnPark Parkplatz Südkreuz Ost P3

Erika-Gräfin-von-Brockdorff-Platz, 12101 Berlin

Passauer Str. 33, 10789 Berlin

  • Ampido

Potsdamer Straße 152 – 154, 10783 Berlin

Andreas Kirchner
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Magazins ausflugsziel-berlin.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Berlin zur Verfügung.

Suche in & um Berlin

ausflugsziel-berlin.de

Entdecken Sie die Highlights Berlins
✓ Spannende Ausflugsziele
✓ Kultur & Geschichte
✓ Einzigartige Erlebnisse
✓ Jetzt planen!

Made with Love

Text