Berlin Heinersdorf - Ortsteil

Berlin Heinersdorf - Ortsteil

08. Mai 2024 / Andreas Kirchner

Ihr seid interessiert an einem Umzug nach Berlin, die Hautstadt in der das bunte Leben nur so tobt, wollt euch allerdings von dem Großstadttrubel etwas abgrenzen und einen Ruhepol zum zurückziehen haben? Dann ist der Ortsteil Berlin Heinersdorf im Bezirk Pankow genau der richtige für euch. Im Gegensatz zu vielen anderen Ortsteilen und Stadtteilen von Berlin ist die Landschaft hier in Heinersdorf noch sehr grün und Kleinstädtisch gehalten. Es gibt viele Kleingärtenanlagen, die sowohl von den Anwohnern von Heinersdorf als auch von den umliegenden Nachbarn gerne genutzt werden. Heinersdorf hat rund 9000 Einwohner und besitzt 77 Straßen. Während die Demographie aufgrund der ruhigeren Lage eher zu etwas älteren Menschen tendiert, gibt Heinersdorf sich doch alle Mühe auch für junge Zielgruppen ansprechend zu sein und den Ortsteil stetig weiter zu modernisieren. Heute stellen wir euch ein wenig über die Entwicklung von Heinersdorf und seine sehenswerten Ecken vor.

Die Geschichte kurz zusammengefasst:

Heinersdorf wurde schon im Jahre 1230 gegründet und war damals noch ein sogenanntes Straßendorf. Die erste Erwähnungen die man urkundlich bezeugen konnte, fand man im Jahre 1319. Ab dem Jahre 1375 gab es im Dorf 36 Hufen, wovon vier dem Pfarrer von Heinersdorf gehörten. Zum Ende des 17. Jahrhunderts hatte das Dorf schon mehrmals den Besitzer gewechselt. Am Rande der Bahnstrecke die nach Bernau führte entstanden um 1900 viele Siedlungshäuser, der Dorfkern mit seinen alten historischen Bauten und der Kirche blieben erhalten. Dadurch das sich der Ortsteil Heinersdorf immer mehr an Beliebtheit erfreute, legte man im Jahre 1890 einen eigenen Friedhof mit einer Sammelgrabanlage für Kriegsopfer an. Nach dem Groß-Berlin Gesetz im Jahre 1920 wurde Heinersdorf zum Bezirk Berlin Pankow gemeindet.

Die Entwicklung der Bevölkerung von Berlin Heinersdorf:

Bevölkerungszahlen:

1858: 228 Einwohner
1880: 439 Einwohner
1919: 1005 Einwohner
1991: 3071 Einwohner
2000: 5937 Einwohner
2010: 6532 Einwohner
2015: 6786 Einwohner
2023: 8859 Einwohner

Sehenswürdigkeiten & Restaurants und die direkte Umgebung:

  • Dorfkirche Heinersdorf
  • Altes Spritzenhaus
  • Kleingartenanlage Märchenland
  • Wasserturm Heinersdorf
  • Khadija-Moschee
  • alte Bauernhäuser
  • Schmöckpfuhlgraben
  • Friedhof Heinersdorf
  • Roelckestraße
  • Heinersdorfer Berg

 

Anfahrt und Parkmöglichkeiten:

Mit dem Auto:

Wenn ihr mit dem Auto vom Berliner Hauptbahnhof bis zum Ortsteil Berlin Heinersdorf fahren wollt, braucht ihr ca. 30 Minuten. Hier habt ihr drei Streckenoptionen aus denen ihr wählen könnt: Ihr könnt die B96 nehmen, über die B96 und Granitzstraße oder aber über die Prenzlauer Allee und Prenzlauer Promenade. Die Strecken sind ungefähr gleich lang.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln braucht ihr ca. 45 Minuten vom Berliner Hauptbahnhof bis Berlin Heinersdorf. Hier könnt ihr die S7 bis „Alexanderplatz“ nehmen und von dort aus mit der M2 bis „Rothenbachstraße“ fahren. Oder aber ihr nehmt die M8 bis Nordbahnhof und dann die S2 bis Pankow-Heinersdorf.

Andreas Kirchner
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Magazins ausflugsziel-berlin.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Berlin zur Verfügung.

Suche in & um Berlin

ausflugsziel-berlin.de

Entdecken Sie die Highlights Berlins
✓ Spannende Ausflugsziele
✓ Kultur & Geschichte
✓ Einzigartige Erlebnisse
✓ Jetzt planen!

Made with Love

Text