Street Art in Kreuzberg

Street Art in Kreuzberg

08. Mai 2024 / Andreas Kirchner

Der Stadtteil Kreuzberg in unserer schönen Hauptstadt Berlin ist heutzutage vor allem durch seine relativ junge Bevölkerung bekannt, für die eng an eng stehenden Plattenbauten, für die in Berlin relativ gering gehaltenen Mieten und für die Liebe vieler Anwohner zur Kunst und Musik. Bevölkerungsgruppenübergreifend wird in Berlin Kreuzberg überwiegend die Hip-Hop Kultur gefeiert, welche durch neben den all bekannten Rap, Beatboxen und Breakdance auch beispielsweise durch Street Art oder Graffiti Art bekannt geworden ist. In Berlin Kreuzberg haben bereits viele bekannte Graffiti Künstler ( einige mit und einige auch ohne Genehmigung) ihre Werk an den Wänden der Stadt verewigt. Und hier sind es so viele und so gute Kunstwerke geworden, dass die Stadt Berlin und auch private Anbieter sich dazu entschieden haben, eine Street Art Tour durch Kreuzberg anzubieten. Hier könnt ihr die schönsten Kunstwerke die im Laufe der letzten Jahrzehnten in Kreuzberg entstanden sind ansehen und bekommt dazu noch viel historischen Kontext so wie Informationen über die Künstler ( wenn bekannt) und ihre Entstehungsgeschichte. Falls ihr euch auch für Street Art und Graffiti interessiert, ist dies eine super Möglichkeit um bei einer der Haupt- Streetart Locations in Deutschlands etwas mehr in die Szene reinzuschnuppern. Heute stellen wir noch ein paar wissenswerte Dinge über Streetart und die angeboten Touren in Kreuzberg vor.

Street Art Führungen durch Kreuzberg und Umgebung:

Street Art ist bunt, manchmal politisch, manchmal witzig und auf jeden Fall einfach spannend. Und genau das ist der Grund, warum diese Art von Kunst sich immer mehr an Beliebtheit freut. Und genau deswegen werden auch Stadtführungen angeboten, die genau auf diese spezielle und besondere Art von Kunst ausgelegt sind. Denn Kreuzberg und seine Umgebungen haben viele tolle Spots und hinter jedem Street Art steckt ein wenig Geschichte die erzählt werden möchte. Die Führung geht 3 Stunden lang und um in viele verschiedene Gegenden zu kommen, nutzt man auch die öffentlichen Verkehrsmittel. Pro Person zahlt ihr 20 Euro, Kinder unter 12 Jahre können kostenlos mitkommen.

Wo findet ihr die Streetart / Graffitis / Kunstwerke?

Das Berlin Kreuzberg eines der wichtigsten und größten Street Art Viertel in ganz Hamburg hat, das haben wir in der Einleitung schon erzählt. Es gibt hier nahezu an jeder Straßenecke etwas anzusehen: Ob kleinere Graffitis an Stromkästen, große Malereien an der Außenfassade von Häusern oder aber an Geländern, Mauern und anderen Dingen wo Platz für diese Art von Kunst ist. Daher ist es auch wirklich schwer zu sagen, in welche Richtung man am besten geht. Wo aber aktuell am meisten Straßenkünste vorzufinden sind, dass ist am „Wrangelkiez“ und beim „Schlesischen Tor“.

Was ist Streetart?

Das Wort Streetart kommt aus dem englischen und bedeutet Straßenkunst. Hiermit ist vor allem die Kunst gemeint, die im öffentlichen Raum vorzufinden ist und wo man meistens keinen Kommerz mit erzielt hat.  Die Streetart Künstler wollen mit ihren Bildern zum Nachdenken anregen, Zeichen setzen, einfach Spaß und Freude verbreiten oder sich einfach künstlerisch. Streetart wird oft mit Graffiti Besprechungen verglichen, ist aber komplett was anderes weil bei der Street Art meistens das Bild an sich überwiegt und nicht der Schriftteil oder der eigene Name darunter.

Anfahrt und Parkmöglichkeiten:

Mit dem PKW:

Wenn ihr mit dem Auto vom Berliner Hauptbahnhof nach Kreuzberg wollt, dann braucht ihr bei normaler Verkehrslage rund 10-15 Minuten, je nachdem wo sich genau euer Ziel befindet. Entweder ihr nehmt die B96 oder aber ihr fahrt über die B96 und die Gitschiner Straße. Letztere Strecke ist etwas kürzer. In Kreuzberg selber habt ihr je nach Ort den ihr besuchen wollt mehrere Parkplätze und auch einige Parkhäuser als Option.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln braucht man vom Berliner Hauptbahnhof rund 25 Minuten je nach Verkehrsmittelart. Ihr könnt beispielsweise mit dem Bus Nr. M41 bis Haltestelle „Urbanstr.“ Fahren. Oder aber ihr nehmt die S5 bis „Warschauer Straße“ und von dort aus mit der U3 bis „Prinzenstraße“.  Hier gibt es viele verschiedene Varianten die man nutzen kann, die meisten davon mit einem kurzen Fußweg von 100 Metern verbunden.

Adresse:

Friedrichshain / Kreuzberg
Yorckstraße 4-11
10965 Berlin

Andreas Kirchner
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Magazins ausflugsziel-berlin.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Berlin zur Verfügung.

Suche in & um Berlin

ausflugsziel-berlin.de

Entdecken Sie die Highlights Berlins
✓ Spannende Ausflugsziele
✓ Kultur & Geschichte
✓ Einzigartige Erlebnisse
✓ Jetzt planen!

Made with Love

Text