Pierre-Boulez-Saal

Pierre-Boulez-Saal

19. Juni 2024 / Andreas Kirchner

Ihr seid Freunde der hochgestochen Kultur, die richtige Atmosphäre bei dem Konzert lässt euer Herz höherschlagen und das Blut kochen und ihr seid gerade zu Besuch in der Hauptstadt Berlin oder sogar hier wohnhaft? Dann haben wir heute einen absoluten Hotspot für euch, in dem ihr eure Liebe zur Musik ausleben könnt. Es geht um den Pierre-Boulez-Saal, der zentral in Berlin Mitte gelegen ist und sich in der Französischen Straße 33 D befindet. Von seinen Besuchern bekommt er zumeist außerordentlich gute Bewertungen, da die Akustik in dem rundlichen Kuppelgebäude besser kaum sein könnte. Auf der eigens kreierten Internetseite Boulezsaal.de findet ihr auf deutscher und englischer Sprache Informationen über die anstehenden Konzerte und Veranstaltungen. Viele heranwachsende Künstler aber auch bekannte Größen nutzen den Saal vorwiegend für klassische Musik wie Streicher Orchester, Piano Konzerte aber auch poppigere und neumodernere Konzerte finden hier von Zeit zu Zeit statt. Heute zeigen wir euch die Geschichte hinter dem Pierre-Boulez-Saal, sowie die anstehenden Konzerte und Veranstaltungen die es im laufenden Jahr noch geben wird. Außerdem haben wir euch rausgesucht wir ihr am besten dorthin gelangt und noch ein paar weitere nützliche Informationen. Wir wünschen eine tollen Aufenthalt im Pierre-Boulez-Saal.

Was gibt es Wissenswertes zum Saal?

Der Pierre-Boulez-Saal eröffnete am 4.03.2017 erstmalig seine Türen für Besucher. Hier konnte man sich das unter der Leitung Daniel Barenboim geführte das erste Konzert vor Ort anhören. Die Form des Saals ist elliptisch und die Architektur etwas ganz Besonderes. Rund 150 Veranstaltungen finden hier pro Jahr statt, das heißt mindestens an jedem 2-3 Tag gibt es hier etwas auf die Ohren. Der Pierre-Boulez-Saal ist nicht nur eine wunderschöne Spielstätte von klassischer Musik, sondern auch das Herzstück der Barenboim-Said Akademie. Vor allem Studierende findet man hier oft zum musiziere an, aber auch als kommerzieller Konzertsaal hat er seine Nutzung schon längst gefunden. Besonders die akustischen Eigenschaften des Saales werden immer wieder in Gesprächen gelobt. Diese wurde mit enger Zusammenarbeit mit dem japanischen Akustiker Yasuhisa Toyota erschaffen.

In den rieseigen Quaderförmigen Saal haben bis zu 682 Besucher Platz und die Sitzplätze die sich um das Parkett herum befinden können aus und eingefahren werden, um mehr Platz im Innenraum oder mehr Zuschauerplätze zu schaffen.

Zur Eröffnungsfeier des Saals war übrigens der Bundespräsident Joachim Gauck persönlich vor Ort.

Welche Veranstaltungen und Konzerte finden hier statt?

Im laufenden Kalenderjahr finden hier eine Menge toller und spannender Konzerte und auch Events statt. Mit welchen ihr demnächst rechnen könnt, haben wir für euch zusammengefasst. Buchen könnt ihr die Veranstaltungen über die Internetseite des Pierre-Boulez-Saal:

  • Jack Quartett                                                              
  • Danish String Quartett
  • Akademiekonzert                                                       
  • Denis Kozhukhin
  • Samora Pinderhughes                                               
  • Lied und Lyrik-Heinrich Heine
  • The London Baroque Playlist                                     
  • Yulianna Avdeeva
  • Streichquartett der Staatskapelle                               
  • Das Waldbühnenkonzert
  • Waed Bouhassoun & Orpheus XXL

Und viele viele weitere….

Adresse und Kontaktmöglichkeiten:

Pierre-Boulez-Saal
Französische Str. 33 D
10117 Berlin

Telefonnummer: 030 47997411
Internetseite: Startseite | Pierre-Boulez-Saal

Öffnungszeiten:

  • Montag- Samstag: 14-18 Uhr
  • Sonntags / feiertags: geschlossen
  • Abendkasse: Öffnung immer eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn

Anfahrt und Parkmöglichkeiten:

Mit dem Auto:

Wenn ihr mit dem Auto vom Berliner Hauptbahnhof bis zum „Pierre-Boulez-Saal“ fahren wollt, dann braucht ihr nur ca. 10 Minuten. Hier könnt ihr drei verschiedene Routenoptionen wählen: Ihr könnt über die B96, über die Invalidenstraße und Friedrichstraße oder über die Invalidenstraße, Unter den Linden und die B2 fahren. Alle drei Streckenoptionen sind fast gleichlang und somit auch fast gleich schnell. Wenn ihr mit dem Auto kommt könnt ihr die Parkgarage „Q-Park Unter den Linden“ nutzen und hier habt ihr dann sogar einen Theatertarif.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:

Wenn ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln vom Berliner Hauptbahnhof bis zum Pierre-Boulez-Saal fahren wollt, dann braucht ihr ca. 20 Minuten bis ihr dort angekommen seid. Hier könnt ihr beispielsweise die U5 bis „Museumsinsel“ nehmen, den Bus Nr. 147 bis „Werderscher Markt“ oder aber die S3/5/7 bis „Friedrichsstraße“.

Karte

Andreas Kirchner
Andreas Kirchner ist Herausgeber des Magazins ausflugsziel-berlin.de. Auf unserer Seite stellen wir Ihnen Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Attraktionen sowie wissenswerte Fakten über Berlin zur Verfügung.

Suche in & um Berlin

ausflugsziel-berlin.de

Entdecken Sie die Highlights Berlins
✓ Spannende Ausflugsziele
✓ Kultur & Geschichte
✓ Einzigartige Erlebnisse
✓ Jetzt planen!

Made with Love

Text